„Sterngoff Audit“ verwendet Cookies (Dateien mit Daten zu früheren Besuchen der Website), um Dienste und Benutzerfreundlichkeit zu personalisieren. Wir nehmen den Schutz personenbezogener Daten ernst – lesen Sie die Bedingungen und Grundsätze ihrer Verarbeitung.

Neuer Artikel unserer Spezialisten in der Zeitung „Ekonomika i schisn‘“ („Wirtschaft und Leben“) zum Thema „Sozialabgaben bei Ausschluss aus dem Register der kleinen und mittleren Unternehmen“.

06.02.2022
Frau Olga Grigoriewa
Generaldirektorin

Wie Sie wissen, hilft unsere Wirtschaftsprüfungsgesellschaft den Unternehmen mit ausländischem Kapital aktiv bei der Eintragung in das Register der kleinen und mittleren Unternehmen, wodurch die Höhe der Versicherungsprämien erheblich gesenkt werden kann.  Vorbehaltlich der Einhaltung aller Kriterien, die in der geltenden Gesetzgebung der Russischen Föderation festgelegt sind, analysiert die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft die Dokumente und übermittelt den Steuerbehörden Informationen zur Eintragung in das Register.

Aber was ist mit Unternehmen, die aufgrund von Einkommens- oder Personalerhöhungen oder aus anderen Gründen aus dem Register ausgeschlossen wurden? Lesen Sie dazu den Artikel von Olga Grigoryeva „Versicherungsprämien bei Ausschluss aus dem Register der kleinen und mittleren Unternehmen“, der in der Januarausgabe der Zeitung „ESch-Buchhalter“ (Beiheft für Buchhalter zur Zeitung „Ekonomika i schisn‘“, Ausgabe Nr. 01 (9915).

Wenn Sie die Antworten auf diese und ähnliche Fragen interessieren, steht Ihnen unser Team jederzeit gerne zur Verfügung. Senden Sie einen Antrag mit dem Betreff des Schreibens „Steuerberatung“ per E-Mail an info@sterngoff.com.

Nachrichtlich: „Ekonomika i schisn‘“ ist eine seit 1918 erscheinende universelle Wirtschaftszeitschrift für den Geschäftsbetrieb. „Ekonomika i schisn‘“ ist eines der thematischen Beihefte zur Zeitung, die für praktizierende Buchhalter, Wirtschaftsprüfer und Steuerbeamte bestimmt ist. Offizielle Website der Zeitung — https://www.eg-online.ru/